Benutzerfreundlichkeit steht bei SAP Business ByDesign an erster Stelle

In unten stehendem Video erklären die Entwickler von SAP Business ByDesign, worauf sie während der Arbeit an der Software Wert gelegt haben. Grundlage sämtlicher Entscheidungen während des Entwicklungsprozess war die Benutzerfreundlichkeit. Somit ist es Ihnen gelungen, das ERP-System trotz seines großen Funktionsumfangs leicht bedienbar zu gestalten – ganz nach dem Prinzip “easy to learn, easy to use, easy to adapt”.

Veröffentlicht unter News zu ByDesign | Hinterlasse einen Kommentar

SAP Business ByDesign ist schnell genug für das Business

Welche Herausforderungen und Anforderungen ein modernes ERP-System bewältigen muss, fasst ein aktueller Artikel in der Computerwoche zusammen, für den mehrere Experten befragt wurden.

Nicht nur bedingt durch die Wirtschaftskrise müssten Unternehmen heutzutage mehr denn je schnell auf ihr Geschäftsumfeld und dessen spezielle Anforderungen reagieren. Deswegen sei es wichtig, dass die verwendete ERP-Lösung eng an die individuellen Unternehmensprozesse angelehnt ist und sich trotzdem schnell an Veränderungen Wachstum anpassen lässt.

Die meisten ERP-Systeme würden diesen Anforderungen nicht gerecht werden und seien zu starr, so dass Business Transformationen nur schwer zu realisieren sind.  Diese Nachteile schlügen noch mehr ins Gewicht, wenn man sich vor Augen führt, wie wichtig ein ERP-System für das Unternehmen ist, denn durch die Verzahnung von ERP-Lösung und Unternehmensabläufen kann sich eine ineffiziente ERP-Lösung negativ auf die Abläufe auswirken.

Als Möglichkeit, diese Anforderungen zu lösen, sehen die Experten die Verknüpfung von Cloud Computing und Software as a Service (SaaS) mit ERP-Systemen.

Wie SAP Business ByDesign durch Cloud Computing und SaaS flexibel und individuell an Unternehmensprozess angepasst werden kann, haben wir in dieser Präsentation zusammengefasst:

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter News zu ByDesign, Rund um die Cloud | Hinterlasse einen Kommentar

SAP Business ByDesign wählt den integrierten Online-Postversand-Service von Esker

Esker, führender Anbieter von Lösungen für automatisierte Dokumentenprozesse, hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen von der SAP AG als Partner zur Realisierung einer ergänzenden Lösung für SAP® Business ByDesign(TM) ausgewählt wurde. Der Online-Postversand-Service von Esker wird direkt in SAP Business ByDesign zur Verfügung stehen. Anwender können somit die Daten Ihrer Postsendungen sicher an jede der weltweit verteilten Esker Druck- und Versandzentren übermitteln, wo die Dokumente gedruckt, kuvertiert, freigestempelt und der lokalen Post in weniger als 24 Stunden übergeben werden.

Mit dem Esker Online-Postversand-Service lassen sich Briefe ohne Mengenlimitierungen verschicken, ohne dass man direkt mit der Post zu tun hat oder Versandequipment benötigt. Die Briefversendung als Service, der direkt in SAP Business ByDesign integriert ist, erleichtert das Verschicken und die Nachverfolgung für Anwender spürbar und erhöht zudem Produktivität, Zuverlässigkeit und Profitabilität. Kunden können den Esker Service nutzen, um Auftragsbestätigungen, Rechnungen, Bestellungen usw. als Briefe zu versenden. Folgende Vorteile bietet der Esker Online-Postversand-Service:

- Dokumente direkt aus SAP Business ByDesign per Post verschicken
- Verarbeitung in Echtzeit 24/7
- Weltweites Druckstraßen- und Versandnetzwerk
- Spürbare Einsparungen bei den Kosten für die Brieferstellung und beim Porto
- Durch Verkürzung der Rechnungszustellungszeit schnellere Zahlungseingänge

Der Esker Online-Postversand-Service nutzt ein internationales Netzwerk von Esker Produktionszentren, in denen Dokumente verarbeitet und in die ganze Welt verschickt werden, direkt aus SAP Business ByDesign. Esker ist der erste Anbieter, der ein weltweites, miteinander verbundenes Netz von On Demand-Versandzentren besitzt und Briefsendungen innerhalb von 24 Stunden nach deren Übertragung an die lokale Post übergibt. Somit erzielen SAP Business ByDesign-Nutzer vor allem in Frankreich, England, Deutschland, Österreich, Schweiz, USA, Kanada und Australien spürbare Zeit- und Kostenersparnisse.

“SAP freut sich, Esker als Lösungspartner im Bereich von SAP Business ByDesign begrüßen zu können”, sagt Bernd-Uwe Pagel, Senior Vice President Outsourcing & OnDemand Ecosystem bei der SAP AG. “Die Integration des Online-Postversand-Services von Esker in SAP Business ByDesign erlaubt es kleinen und mittleren Unternehmen, die Druck-Services über eine zertifizierte und gesicherte Verbindung in ihren Geschäftsprozessen zu nutzen. Die Möglichkeit, Dokumente mit wenigen Mausklicks per Post zu verschicken, bedeutet einen wertvollen Zusatznutzen für unsere SAP Business ByDesign-Kunden. Ohne Hardware oder zusätzliche Software einsetzen zu müssen, können unsere Kunden dank unserer Partnerangebote die Anwendungsvielfalt Ihres Systems vergrößern.”

“Eskers Erfahrung beim weltweiten Einsatz von Druckdienstleistungen wurde von SAP anerkannt. Wir sind stolz, Lösungspartner für SAP Business ByDesign zu sein und unsere Druckdienstleistungen in die On Demand-Lösung integriert zu sehen”, sagt Jean-Michel Bérard, CEO und Vorstandssprecher bei Esker. “SAP Business ByDesign-Kunden können nun Ihre Dokumentendaten an die Esker Druckzentren senden, um von gesenkten Kosten und der Verarbeitung in Echtzeit zu profitieren. Das ist eine strategische Partnerschaft für uns, weil wir hier Zugang zu einem neuen Kundenkreis erhalten und SAP Business ByDesign-Kunden von den Esker Lösung zur Dokumentenprozess-Automatisierung profitieren können. Das stärkt unsere Positionierung und Wahrnehmung im SAP Ecosystem.”

Veröffentlicht unter News zu ByDesign | Hinterlasse einen Kommentar

Fragen an SAP Business ByDesign – Folge 6

Nachdem der Projektleiter Peter Seiler in der letzten Folge ein Projekt angelegt hat, erstellt nun die Vertriebsmitarbeiterin Victoria Brandner einen Kundenauftrag in SAP Business ByDesign.

 

Erhält ein Vertriebsmitarbeiter eine Beauftragung zu einem versendeten Angebot, kann er mit einem Klick aus der Ansicht des Angebots heraus einen neuen Kundenauftrag anlegen.
In den Kundenauftrag werden automatisch alle Informationen, die bereits im Angebot hinterlegt waren, übernommen. Die Kundenbeauftragung kann mit Hilfe der im Angebot hinterlegten Informationen in wenigen Schritten mit einem bereits angelegten Projekt verknüpft werden.
Eine Auftragsbestätigung, in der alle relevanten Informationen vom System hinterlegt wurden, wird automatisch versendet, nachdem sie vom zuständigen Mitarbeiter freigegeben wird.

Veröffentlicht unter Reise in die Welt von SAP Business ByDesign | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fragen an SAP Business ByDesign – Folge 5 | Projektmanagement

In der letzten Folge haben wir gesehen, wie die Vertriebsleiterin Rita Johanson das Vertriebscontrolling mit SAP Business ByDesign durchgeführt hat. Sehen Sie sich unsere aktuelle Folge an, um zu erleben, wie der Projektleiter Peter Seiler ein neues Projekt anlegt.

Projekte können im Workcenter Projektmanagement angelegt werden. Der Anlegeprozess erfolgt in Form einer geführten Prozedur, in der die Projektinhalte schrittweise definiert werden. Projekte, die in ihrer Form wiederkehrend sind, können mit Hilfe von Vorlagen erstellt werden. Informationen, wie z.B. die projektausführende Einheit und das zuständige Unternehmen, werden automatisch aufgrund des zuständigen Mitarbeiters ergänzt. Mit wenigen Klicks können das Projektteam zusammengestellt und die geplanten Arbeitsstunden verteilt werden. In einer Gesamtübersicht ist u.a. die Abfolge der einzelnen Projektphasen abgebildet. Die Dauer und der kritische Pfad des Projekts werden in einem Gantt-Diagramm angezeigt.

Veröffentlicht unter Reise in die Welt von SAP Business ByDesign | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cloud Computing wird immer beliebter

Cloud Computing ist kein vorrübergehender Hype und erfreut sich zunehmender Akzeptanz in Unternehmen. Dies ist das Ergebnis der Studie „Cloud Computing“ des Marktforschungsunternehmens Kelton Research im Auftrag von Avanade. Kostenvorteile und eine flexiblere IT werden von der Mehrheit der Unternehmen als Vorteile des Cloud Computings angegeben.

Obwohl 76% der befragten Unternehmen bereits Cloud Computing verwenden, herrscht noch immer Skepsis bezüglich der Sicherheit der gespeicherten Daten. Grundsätzlich wird mehr Vertrauen in die private Cloud gesetzt. Deswegen setzen die meisten Unternehmen auf eine Kombination von intern und extern gehosteten Systemen. Auffällig ist auch, dass meist nur geschäftsunkritische Dienste wie CRM oder E-Mail Services in die Cloud ausgelagert werden.

Zur gesamten Studie

 

Veröffentlicht unter Rund um die Cloud | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Fragen an SAP Business ByDesign – Folge 4 | Controlling

In der letzten Folge haben wir gesehen, wie sich die Vertriebsmitarbeiterin Victoria Brandner mit SAP Business ByDesign auf einen Termin vorbereitet und ein Angebot erstellt.

In dieser Folge führt die Vertriebsleiterin Rita Johanson ihr Vertriebscontrolling mit Hilfe von SAP Business ByDesign durch.

 

Im Workcenter Kundenmanagement werden alle Informationen über Kunden sowie eine Auflistung der Aktivitäten angezeigt, aus der ersichtlich wird, was in den letzten Tagen und Wochen mit bestimmten Kunden besprochen wurde.
Durch die Verbindung zwischen SAP Business ByDesign und Google Maps können Wegbeschreibungen erstellt werden. Mit nur einem Klick startet Google Maps und zeigt automatisch an, wo sich der Kunde befindet.
Desweiteren kann ein PDF-Dokument erzeugt werden, auf dem alle Kundeninformationen hinterlegt sind. Dazu gehören u.a. Informationen zu den Stammdaten, dem Ansprechpartner und Verkaufsdaten. Auch historische Leistungen, wie z.B. Serviceleistungen oder frühere Angebote und Projekte werden aufgelistet.
Angebote können ohne großen Aufwand aus einer bereits angelegten Opportunity heraus erstellt werden. Alle relevanten Informationen für die Angebotserstellung werden vom System übernommen, wie z.B. die Daten des Kunden, des Ansprechpartners sowie die Informationen zum Inhalt des Angebotes. Die Erstellung einer Pdf-Version des Angebots und deren Versand übernimmt SAP Business ByDesign automatisch.

 

Veröffentlicht unter Reise in die Welt von SAP Business ByDesign | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fragen an SAP Business ByDesign – Folge 3 | CRM

In der letzten Folge haben wir gesehen, wie Victoria Brandner ihre Vertriebsaktivitäten mit SAP Business ByDesign in Verbindung mit Outlook steuert. In dieser Folge bereitet sie sich auf einen Kundentermin vor und erstellt anschließend ein Angebot.

Im Workcenter Kundenmanagement werden alle Informationen über Kunden sowie eine Auflistung der Aktivitäten angezeigt, aus der ersichtlich wird, was in den letzten Tagen und Wochen mit bestimmten Kunden besprochen wurde.
Durch die Verbindung zwischen SAP Business ByDesign und Google Maps können Wegbeschreibungen erstellt werden. Mit nur einem Klick startet Google Maps und zeigt automatisch an, wo sich der Kunde befindet.
Desweiteren kann ein PDF-Dokument erzeugt werden, auf dem alle Kundeninformationen hinterlegt sind. Dazu gehören u.a. Informationen zu den Stammdaten, dem Ansprechpartner und Verkaufsdaten. Auch historische Leistungen, wie z.B. Serviceleistungen oder frühere Angebote und Projekte werden aufgelistet.
Angebote können ohne großen Aufwand aus einer bereits angelegten Opportunity heraus erstellt werden. Alle relevanten Informationen für die Angebotserstellung werden vom System übernommen, wie z.B. die Daten des Kunden, des Ansprechpartners sowie die Informationen zum Inhalt des Angebotes. Die Erstellung einer Pdf-Version des Angebots und deren Versand übernimmt SAP Business ByDesign automatisch.

In der nächsten Folge realisiert die Vertriebsleiterin Rita Johanson ihr Vertriebscontrolling auf Basis der in SAP Business ByDesign hinterlegten Informationen.

Veröffentlicht unter Reise in die Welt von SAP Business ByDesign | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SAP Business ByDesign erweitern – der App-Store macht’s möglich

SAP bietet durch den SAP Store die Möglichkeit, SAP Business ByDesign ohne großen Aufwand durch Add Ons zu erweitern und so eine noch effizientere Arbeitsleistung der ERP-Lösung zu fördern.

Im Store werden Apps und Mashups angeboten, die von SAP oder Partnern entwickelt wurden. Wöchentlich werden zu den unterschiedlichsten Bereichen neue Add Ons zum Store hinzugefügt. Die Zahlung erfolgt entweder einmalig oder pro Monat. Viele Apps sind jedoch sogar kostenlos verfügbar.

Bevor Kunden sich für den Kauf oder das Herunterladen einer App entscheiden, können sie schnell und einfach mit dem Compatility-Check herausfinden, ob die App in ihrer Version von SAP Business ByDesign verwendet werden kann. Sollte dies vergessen werden, erfolgt ein automatischer Test vor dem Abschluss des Bezahlvorgangs, so dass Fehlkäufe vermieden werden.

Verschiedene Anzeigemöglichkeiten im Store garantieren, dass jedes Unternehmen schnell die passende App für sich findet. Die Apps können im Store nach Bewertung und Anzahl der Downloads sortiert werden, d.h. es ist möglich, sich die beliebtesten Apps anzeigen zu lassen und zu erfahren, welche Apps andere Firmen nützlich finden. Zusätzlich können die Apps nach Branchen und Geschäftsbereichen gefiltert angezeigt werden.

Der Store ist zu erreichen unter: http://store.sap.com .

Nutzer ohne Account können unter der folgenden Adresse auf den Store zugreifen: http://store.sap.com/puplic .

Veröffentlicht unter News zu ByDesign | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fragen an SAP Business ByDesign Folge 2 | CRM

In der letzten Folge haben wir gesehen, wie die Vertriebsmitarbeiterin Victoria Brandner einen neuen Kunden und eine neue Opportunity angelegt hat.
In dieser Folge sehen wir, wie sie ihre Vertriebsaktivitäten mit SAP Business ByDesign in Verbindung mit Outlook steuert.

 

Vertriebsaktivitäten können mit SAP Business ByDesign ohne großen Aufwand gezielt gesteuert, dokumentiert und nachverfolgt werden. Mitarbeiter können sich jederzeit eine Übersicht der Vertriebsaktivitäten anzeigen lassen, die in Bezug auf Kunden vorgenommen wurden und geplant sind. Überschneidungen können so vermieden werden. Da die Software mit der Telefonanlage verbunden ist, können Telefonate mit einem Klick direkt aus SAP Business ByDesign gestartet werden. Wird als Folgeaktion z.B. ein Termin erstellt oder eine E-Mail verfasst, sind diese automatisch mit dem richtigen Kunden verbunden und auch dessen Kontaktdaten wurden übernommen. Alle Termine, gesendeten E-Mails oder Kontaktdaten werden automatisch mit Outlook synchronisiert, können also auch dort eingesehen werden.

 

Seien Sie auch nächste Woche dabei, wenn Victoria Brandner sich sich auf den Kundentermin vorbereitet und ein Angebot erstellt.
Veröffentlicht unter Reise in die Welt von SAP Business ByDesign | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar